Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Feldkirch. Herzlich willkommen
Liebe Feldkircherinnen und Feldkircher!

Sie möchten gerne aktiv dazu beitragen, dass Feldkirch lebenswert bleibt? Sie können gewisse Verbesserungen aber nicht persönlich bewerkstelligen? Dann nutzen Sie den praktischen
Online-Dienst „Schau auf Feldkirch“.
Über die Website oder mit der gleichnamigen App für Ihr Smartphone erreichen Ihre Hinweise und Anliegen direkt die Stadt Feldkirch. Egal ob Schäden, Mängel oder andere Ärgernisse – die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich umgehend um Ihr Anliegen bemühen. Wir freuen uns aber auch über ein Lob.

Mir liegt Feldkirch am Herzen. Wenn das auch auf Sie zutrifft, dann unterstützen Sie uns: Schauen wir gemeinsam auf Feldkirch!

Wolfgang Matt
Bürgermeister


P.S. Wir ersuchen um Verständnis, dass anonymisierte Meldungen gelöscht werden.
Zurück zur Startseite

Fußgängerzone Neustadt

Meldungsnummer 80/2019
Erstellt am 19.06.2019 um 12:24 Uhr
Kategorie Lob/Anregungen
Standort Jahnplatz
6800 Feldkirch
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 21.06.2019
Dauer 1 Tag
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Jede mögliche Verkehrsbefreiung ist begrüßenswert, wenn sie für alle eine tragbare Lösung bietet. Wichtig für den Erfolg einer solchen Lösung ist aber auch die Bereitschaft, alle Möglichkeiten in Betracht zu ziehen, um Verärgerung und Frust Einhalt zu gebieten.
Feldkirch ist in der glücklichen Lage, in jeder Himmelsrichtung eine oder mehrere Parkgaragen zu haben, von denen aus man in max. 2 Minuten im Zentrum der Stadt ist.
Nun ist es aber, im Unterschied zu früher sehr teuer, eine solche Parkgarage zu nützen. Zahlte man früher über Mittag und ab 18:00 oder Sonn- und Feiertagen nichts, so bezahlt man in der Tiefgarage rund um die Uhr und um einiges teurer als oberirdisch.
Eine Lösung wäre, wenn die Stadt hier das Parken in der Tiefgarage durch Stützen der Parkgebühren zumindest annähernd so billig macht, wie es bei Straßenparkplätzen üblich ist und auch, wie in anderen Städten, beim Automaten für die ersten 15 Minuten ein Gratisticket gäbe.
Hier könnte die Stadt Feldkirch beispielgebend sein und einen wichtigen Beitrag zum Erfolg leisten.
KOMMENTARE
Feldkirch
Feldkirch
Kommentar erstellt am: 21.06.2019 um 08:14 Uhr
Titel: AW: Fußgängerzone Neustadt
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Vielen Dank für Ihre Anregung.

Aus Sicht der Verwaltung wird eine Stützung der Parktarife privater Tiefgaragenbetreiber durch die öffentliche Hand nicht befürwortet. Gerne wird aber der dafür zuständige politische Ausschuss bei nächster Gelegenheit mit Ihrem Vorschlag befasst, um darüber zu beraten.

Zur Stellplatzthematik in der Innenstadt dürfen wir ergänzen, dass in weniger als 500 Meter rund um die Altstadt insgesamt 1650 öffentliche Stellplätze zur Verfügung stehen. Diese Stellplätze umfassen unterirdische aber auch sehr viele oberirdische Stellplätze. Gerade erst am vergangenen Samstag wurde nicht nur die Fußgängerzone Neustadt eröffnet, sondern auch der oberirdische Parkplatz Jahnplatz wieder in Betrieb genommen. Dieser bietet zentrumsnahes Parkieren in der Gebührenzone 1.
Die Eröffnung der Fußgängerzone Neustadt wurde außerdem zum Anlass genommen, um die Tiefgaragen, die oberirdischen Stellplätze wie auch die Haltestellen des öffentlichen Verkehrs rund um die Innenstadt sichtbar zu machen; daher wurde eine Karte zu diesen Stellplätzen erstellt. Diese Karte kann über das Bürgerservice der Stadt Feldkirch bezogen werden und liegt außerdem bei den Gastronomen und Gewerbetreibenden der Innenstadt auf.

DI Stephanie Latzer
Amt der Stadt Feldkirch
Stadtplanung
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN