Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Feldkirch. Herzlich willkommen
Liebe Feldkircherinnen und Feldkircher!

Sie möchten gerne aktiv dazu beitragen, dass Feldkirch lebenswert bleibt? Sie können gewisse Verbesserungen aber nicht persönlich bewerkstelligen? Dann nutzen Sie den praktischen
Online-Dienst „Schau auf Feldkirch“.
Über die Website oder mit der gleichnamigen App für Ihr Smartphone erreichen Ihre Hinweise und Anliegen direkt die Stadt Feldkirch. Egal ob Schäden, Mängel oder andere Ärgernisse – die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich umgehend um Ihr Anliegen bemühen. Wir freuen uns aber auch über ein Lob.

Mir liegt Feldkirch am Herzen. Wenn das auch auf Sie zutrifft, dann unterstützen Sie uns: Schauen wir gemeinsam auf Feldkirch!

Wolfgang Matt
Bürgermeister


P.S. Wir ersuchen um Verständnis, dass anonymisierte Meldungen gelöscht werden.
Zurück zur Startseite

Laubbläser

Meldungsnummer 177/2019
Erstellt am 11.11.2019 um 10:09 Uhr
Kategorie Sonstiges
Standort rösslepark
6800 Feldkirch
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 11.11.2019
Dauer 3 Stunden
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

ist es wirklich notwendig mit diesen Lärm intensiven umweltschädigenden Laubbläser stundenland in Feldkirch das Laub von einem Eck ins andere zu blasen.Bitte denken sie auch an die Anwohner dieser Lärm ist nicht zu ertragen
KOMMENTARE
Feldkirch
Feldkirch
Kommentar erstellt am: 11.11.2019 um 13:17 Uhr
Titel: AW: Laubbläser
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Vielen Dank für Ihre Nachricht.
Es liegt in der Natur der Sache, dass derzeit sehr viel Laub in relativ kurzer Zeit von den Bäumen fällt. Alleine mit Kehrmaschinen ist das nicht zu bewältigen. So müssen unter anderem die Straßenkehrer mithelfen, um die Straßen und Wege möglichst rasch „laubfrei“ zu bekommen. Dies ist – insbesondere bei Regen – ein Gebot der Sicherheit.
Dort, wo es möglich ist, wird das Laub zusammengekehrt oder vom Weg ins freie Gelände geblasen. Wo diese Möglichkeit nicht besteht, wird es in Haufen gesammelt und anschließend abtransportiert.

Das Problem mit der Lärmentwicklung ist uns bekannt, daher haben wir unter anderem bereits Akkugeräte getestet, allerdings noch nicht mit zufriedenstellendem Erfolg. Hier wird noch nach einer Lösung gesucht.

Mit freundlichen Grüßen

Mag. Martina Podgornik
Amt der Stadt Feldkirch
Öffentlichkeitsarbeit
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN