Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Feldkirch. Herzlich willkommen
Liebe Feldkircherinnen und Feldkircher!

Sie möchten gerne aktiv dazu beitragen, dass Feldkirch lebenswert bleibt? Sie können gewisse Verbesserungen aber nicht persönlich bewerkstelligen? Dann nutzen Sie den praktischen
Online-Dienst „Schau auf Feldkirch“.
Über die Website oder mit der gleichnamigen App für Ihr Smartphone erreichen Ihre Hinweise und Anliegen direkt die Stadt Feldkirch. Egal ob Schäden, Mängel oder andere Ärgernisse – die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich umgehend um Ihr Anliegen bemühen. Wir freuen uns aber auch über ein Lob.

Mir liegt Feldkirch am Herzen. Wenn das auch auf Sie zutrifft, dann unterstützen Sie uns: Schauen wir gemeinsam auf Feldkirch!

Wolfgang Matt
Bürgermeister


P.S. Wir ersuchen um Verständnis, dass anonymisierte Meldungen gelöscht werden.
Zurück zur Startseite

Wildes Urinal beim Bahnhof Feldkirch Sauerei, dass hier nichts gemacht wird.

Meldungsnummer 211/2019
Erstellt am 22.12.2019 um 18:17 Uhr
Kategorie Sonstiges
Standort Bahnhofsplatz
6800 Feldkirch
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 24.12.2019
Dauer 1 Tag
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Mehrmals beobachteten wir das wilde Urinal beim Bahnhof Feldkirch,( Busplatz Richtung SVA ) dieser Umstand wurde auch von anderen Usern bereits angemerkt.
Vergangene Woche , eine Gruppe von jungen Männern ohne Übertreibung an die 10 Leute, urinieren rund um den Bau am Rande der Bushaltestelle.

Frage was gedenken die Betreiber, ÖBB, Busplatzbetreiber, Stadt Feldkirch oder wer auch immer, denke einer wird ja wohl zuständig sein, ( sein müssen ) dieses leidige Unwesen zu beenden.?

Nicht die Piesler sind hier gefordert , sonder eine Stelle wie oben beschrieben muss hier in Aktion treten.
Es kann nicht sein , dass ein so frequentierter Platz ohne WC oder zumindest ein Hinweis zu einem solchen auskommen muss.
Zum Trinken gibt s ja rundherum.
Die anderen die den Platz frequentieren müssen sich ja grausen, so gesehen zuletzt .

KOMMENTARE
Feldkirch
Feldkirch
Kommentar erstellt am: 24.12.2019 um 10:22 Uhr
Titel: AW: Wildes Urinal beim Bahnhof Feldkirch Sauerei, dass hier nichts gemacht wird.
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Meldungsleger,

die Stadt Feldkirch, im besonderen die Stadtpolizei, ist täglich bemüht, im Gemeindegebiet von
Feldkirch die öffentliche Ordnung, Ruhe und Sicherheit zu gewährleisten. Missstände und Ordnungswidrigkeiten
werden nach Möglichkeit durch präventives Einschreiten verhindert. Dass dies nicht immer gelingt, liegt auf der Hand.
Bei eigener dienstlicher Wahrnehmung oder bei Anzeige von Übertretungen, wie von ihnen wahrgenommen, werden
diese auch entsprechend geahndet.

Der Bahnhof Feldkirch ist internationaler Knotenpunkt für das Schienennetz sowohl in Richtung Wien als auch in Richtung Deutschland/Schweiz/FL. Das Wissen, dass ein Bahnhof in dieser Größenordnung auch über eine öffentliche Bedürfnisanstalt verfügt, darf auch den in ihrer E-Mail angeführten "Gruppe von jungen Männer" zugemutet werden. Der Unvernunft einzelner Personen und ihrem Verhalten wird mit zusätzlichen Beschilderungen wohl kaum begegnet werden können.

Mit freundlichen Grüßen

Armin Nachbaur
Amt der Stadt Feldkirch
Städtische Sicherheitswache
 
Profilbild
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 24.12.2019 um 15:17 Uhr
Titel: AW: AW: Wildes Urinal beim Bahnhof Feldkirch Sauerei, dass hier nichts gemacht wird.
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Nachbauer,;

Danke für ihre Rückmeldung. Grundsätzlich verstehe ich Ihren Kommentar, klar gegen Unvernunft ist kein Kraut gewachsen.

Allerdings sehe ich in diesem Fall sehr wohl eine Entlastung wenn an dieser exponierten Stelle ein Hinweis auf das nächste WC angebracht werden würde, bzw. zusätzlich der Zugang hinter das besagte Gebäude verhindert würde.

Danke und Frohe Weihnachten.
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN