Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Feldkirch. Herzlich willkommen
Liebe Feldkircherinnen und Feldkircher!

Sie möchten gerne aktiv dazu beitragen, dass Feldkirch lebenswert bleibt? Sie können gewisse Verbesserungen aber nicht persönlich bewerkstelligen? Dann nutzen Sie den praktischen
Online-Dienst „Schau auf Feldkirch“.
Über die Website oder mit der gleichnamigen App für Ihr Smartphone erreichen Ihre Hinweise und Anliegen direkt die Stadt Feldkirch. Egal ob Schäden, Mängel oder andere Ärgernisse – die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich umgehend um Ihr Anliegen bemühen. Wir freuen uns aber auch über ein Lob.

Mir liegt Feldkirch am Herzen. Wenn das auch auf Sie zutrifft, dann unterstützen Sie uns: Schauen wir gemeinsam auf Feldkirch!

Mag. Wilfried Berchtold
Bürgermeister


P.S. Wir ersuchen um Verständnis, dass anonymisierte Meldungen gelöscht werden.
Zurück zur Startseite

Schilder im Gaißzipfel

Meldungsnummer 226/2017
Erstellt am 30.12.2017 um 11:40 Uhr
Kategorie Lob/Anregungen
Standort Neustadt 45
6800
Status Erledigt
Kommentare 3 Kommentare
Erledigt am 03.01.2018
Dauer 3 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Bereits am frisch renovierten Gebäude ist bereits ein beträchtlicher Schaden am Putz entstanden? Warum ändert man die Aufhängung nicht. Bei rund 80% der Schilder sind Schäden an den Hauswänden.
KOMMENTARE
Feldkirch
Feldkirch
Kommentar erstellt am: 03.01.2018 um 11:09 Uhr
Titel: AW: Schilder im Gaißzipfel
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Partsch,

danke für Ihren Hinweis.
Für die Anbringung der Werbeanlagen sind die Hauseigentümer bzw. die Gewerbetreibenden zuständig.
Die Stadt bewilligt die jeweiligen Ansuchen/Anträge und prüft einzelne Komponenten (Materialisierung/Helligkeit/Farbgebung). Für die Aufhängungsvorrichtung gibt es keine konkreten Vorschriften.

Mit freundlichen Grüßen

Mag. Martina Podgornik
Amt der Stadt Feldkirch
Öffentlichkeitsarbeit
 
Michael Partsch
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 03.01.2018 um 11:33 Uhr
Titel: AW: Schilder im Gaißzipfel
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Im Sinne von „Schau auf Feldkirch“ hätte ich mir vorgestellt, dass meine Anregung nicht wegdelegiert wird, sondern ggf. den Verantwortlichen (hinter der Idee steckt doch sicher eine ihnen bekannte Straßen- oder Geschäftsgemeinschaft?) als Hinweis zur Optimierung, Schadensbegrenzung und Fassadenerhaltung mitgeteilt wird.
 
Feldkirch
Feldkirch
Kommentar erstellt am: 03.01.2018 um 11:37 Uhr
Titel: AW: Schilder im Gaißzipfel
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Partsch,

selbstverständlich wurde unser Stadtbauamt diesbezüglich informiert und wird gegebenenfalls entsprechende Schritte setzen bzw. Gespräche führen.

Mit freundlichen Grüßen

Mag. Martina Podgornik
Amt der Stadt Feldkirch
Öffentlichkeitsarbeit
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN