Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Feldkirch. Herzlich Willkommen
Liebe Feldkircherinnen und Feldkircher!

Sie möchten gerne aktiv dazu beitragen, dass Feldkirch lebenswert bleibt? Sie können gewisse Verbesserungen aber nicht persönlich bewerkstelligen? Dann nutzen Sie den praktischen
Online-Dienst „Schau auf Feldkirch“.
Über die Website oder mit der gleichnamigen App für Ihr Smartphone erreichen Ihre Hinweise und Anliegen direkt die Stadt Feldkirch. Egal ob Schäden, Mängel oder andere Ärgernisse – die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich umgehend um Ihr Anliegen bemühen. Wir freuen uns aber auch über ein Lob.

Mir liegt Feldkirch am Herzen. Wenn das auch auf Sie zutrifft, dann unterstützen Sie uns: Schauen wir gemeinsam auf Feldkirch!

Mag. Wilfried Berchtold
Bürgermeister


P.S. Wir ersuchen um Verständnis, dass anonymisierte Meldungen gelöscht werden.
Zurück zur Startseite

Lästige Bettler/innen

Verfasst von Elke Holzinger
Meldungsnummer 58/2016
Erstellt am 17.04.2016 um 06:50 Uhr
Kategorie Sonstiges
Standort 6800
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 19.04.2016
Dauer 2 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Es ist so lästig dieses Bettlervolk jetzt mit Zeitungsverkauf....Ich geh schon nicht mehr oft in die Stadt weil die jeden ansprechen!
KOMMENTARE
Susanne Backmeister
Susanne Backmeister
Kommentar erstellt am: 19.04.2016 um 12:35 Uhr
Titel: AW: Lästige Bettler/innen
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Holzinger,

ich danke Ihnen für Ihre Rückmeldung und versichere Ihnen, dass sich die Stadt Feldkirch intensiv mit der Thematik befasst.
Fakt ist: Betteln – sofern es nicht in aggressiver Weise erfolgt - ist gesetzlich erlaubt und der Verkauf von Straßenzeitungen braucht keine Genehmigung.

Ich stimme Ihnen jedoch zu, dass in der Feldkircher Innenstadt zu viele Bettler und Zeitungsverkäufer unterwegs sind. Gleichzeitig hält sich ein Großteil der Zeitungsverkäufer nicht an die Regeln, die ihnen seitens der Zeitungsverlage vorgegeben sind (z.B. Zeitungsverkauf mit Kindern ist nicht erlaubt. Aufdringliches Ansprechen ist nicht erlaubt. Betteln beim Zeitungsverkauf ist nicht erlaubt. …).
Wenn sich Zeitungsverkäufer nicht an solche Regeln halten, kann dies dem Zeitungsverlag gemeldet werden (Jeder Zeitungsverkäufer muss einen Ausweis mit Nummer vorweisen können).
Gleichzeitig bereitet die Stadt Feldkirch derzeit ein sektorales und zeitliches Bettelverbot vor, das der Stadtvertretung am 24. Mai zur Beschlussfassung vorliegen wird.

Klar ist, dass auch mit dem Inkrafttreten eines zeitlich und örtlich beschränkten Bettelverbots Bettler künftig zum Alltagsbild in Feldkirch und Vorarlberg gehören werden. Wir hoffen jedoch, dass sich die Situation in der Feldkircher Innenstadt mit der Verordnung deutlich entspannen wird. Gleichzeitig wird die Stadt Feldkirch darauf achten, dass die Menschenrechte gewahrt bleiben.

Mit freundlichen Grüßen
Susanne Backmeister
Mag. Susanne Backmeister
Amt der Stadt Feldkirch
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
 
MELDE DICH HIER AN