Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Feldkirch. Herzlich Willkommen
Liebe Feldkircherinnen und Feldkircher!

Sie möchten gerne aktiv dazu beitragen, dass Feldkirch lebenswert bleibt? Sie können gewisse Verbesserungen aber nicht persönlich bewerkstelligen? Dann nutzen Sie den praktischen
Online-Dienst „Schau auf Feldkirch“.
Über die Website oder mit der gleichnamigen App für Ihr Smartphone erreichen Ihre Hinweise und Anliegen direkt die Stadt Feldkirch. Egal ob Schäden, Mängel oder andere Ärgernisse – die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich umgehend um Ihr Anliegen bemühen. Wir freuen uns aber auch über ein Lob.

Mir liegt Feldkirch am Herzen. Wenn das auch auf Sie zutrifft, dann unterstützen Sie uns: Schauen wir gemeinsam auf Feldkirch!

Mag. Wilfried Berchtold
Bürgermeister


P.S. Wir ersuchen um Verständnis, dass anonymisierte Meldungen gelöscht werden.
Zurück zur Startseite

Geplante Leinenpflicht/Hundezonen

Verfasst von Christine Scherrer
Meldungsnummer 71/2016
Erstellt am 01.05.2016 um 09:58 Uhr
Kategorie Sport und Freizeit
Standort Schmittengässele 26
6800 Feldkirch
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 02.05.2016
Dauer 1 Tag
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4.4 von 5 (5 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Damen und Herren,

die geplante Leinenpflicht und die Hundezonen haben sich nun schon herumgesprochen. Im Grunde sind Hundezonen auch eine tolle Idee und sicherlich vorteilhaft. Die Details sind jedoch leider äußerst problematisch. Eine Hundezone (über andere bin ich zuwenig informiert) soll nur 25x20 Meter groß sein? Diese Größe erlaubt es nicht, mit dem Hund darin laufen zu gehen. In anderen Regionen sind sie deutlich größer und oft so gestaltet, dass sich ein langer Spaziergang mit freilaufendem Hund arrangieren lässt. Wir hätten genug Möglichkeiten in Feldkirch eine solche Zone zu gestalten - wenn es an der Ill aufgrund des Wassers nicht möglich ist (wg. Verunreinigung durch Hundekot - übrigens werden aus Erfahrung solche Hundezonen sehr sauber gehalten, da sich die Hundehalter gegenseitig "kontrollieren") - gibt es immer noch genügend andere Orte. Mit einer Leinenpflicht, welche zudem auf 1,2 Meter beschränkt sein soll und derart kleinen Freilaufplätzen, wird Feldkirch für Hundehalter unglaublich unattraktiv und es enttäuscht sehr. Bitte finden Sie da noch eine bessere Lösung.

Freundliche Grüße
KOMMENTARE
Martina Podgornik
Martina Podgornik
Kommentar erstellt am: 02.05.2016 um 10:30 Uhr
Titel: AW: Geplante Leinenpflicht/Hundezonen
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Scherrer!

Danke für ihre Anregung.
Das Thema Hundehaltung und Leinenzwang begleitet uns seit vielen Jahren.
Der Druck aus der Bevölkerung, hier restriktivere Regelungen zu schaffen, steigt stetig.
Seitens der Verwaltung wurden mehrere Verordnungsvorschläge und somit unterschiedliche Lösungsansätze erarbeitet.
Ihre Anregung wird in die Vielzahl von Bürgermeldungen mit einfließen.
Das Thema wird derzeit politisch diskutiert, wobei es aber noch keine Beschlüsse dazu gibt.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Lins
Amt der Stadt Feldkirch
Kommandant Städtische Sicherheitswache
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN