Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Feldkirch. Herzlich Willkommen
Liebe Feldkircherinnen und Feldkircher!

Sie möchten gerne aktiv dazu beitragen, dass Feldkirch lebenswert bleibt? Sie können gewisse Verbesserungen aber nicht persönlich bewerkstelligen? Dann nutzen Sie den praktischen
Online-Dienst „Schau auf Feldkirch“.
Über die Website oder mit der gleichnamigen App für Ihr Smartphone erreichen Ihre Hinweise und Anliegen direkt die Stadt Feldkirch. Egal ob Schäden, Mängel oder andere Ärgernisse – die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich umgehend um Ihr Anliegen bemühen. Wir freuen uns aber auch über ein Lob.

Mir liegt Feldkirch am Herzen. Wenn das auch auf Sie zutrifft, dann unterstützen Sie uns: Schauen wir gemeinsam auf Feldkirch!

Mag. Wilfried Berchtold
Bürgermeister


P.S. Wir ersuchen um Verständnis, dass anonymisierte Meldungen gelöscht werden.
Zurück zur Startseite

Hobbyflugverkehr

Verfasst von Andreas Horvath
Meldungsnummer 86/2015
Erstellt am 31.05.2015 um 11:17 Uhr
Kategorie Sport und Freizeit
Standort Riedweg
6800 Feldkirch
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 02.06.2015
Dauer 1 Tag
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Es ist Sommer und es fängt wieder an. Das ständige Sirren und Schwirren der Modellflugzeuge über dem Tostner Ried.
Bevorzugt an Wochenenden und am Feierabend kann man sich dem nervtötenden Geräusch hingeben, das die Miniaturpiloten kunstvoll in den Himmel zirkeln. Es geht von ganz leise, bis zum doch recht lauten Motorflieger. Eine ständige Hintergrundbeschallung, die eben meist in eine sonst recht ruhige Zeit fällt (Feierabend, Wochenenden)

Ich bin der Meinung, dass der "notwendige" Lärm ausreichend ist (Rasenmäher, Traktoren, Rettungshubschrauber).

Der Flugbetrieb hat meines Erachtens über die Jahre zugenommen. Ich bin dafür, dass sich die Hobbylärmer etwas einschränken und daran denken, dass ihre Erholung und ihre Freude an der feierabendlichen Fliegerei nicht unbedingt der Erholung ihrer Mitmenschen dient, diese sogar behindert.

MfG

Horvath Andreas

KOMMENTARE
Martina Podgornik
Martina Podgornik
Kommentar erstellt am: 02.06.2015 um 09:40 Uhr
Titel: AW: Hobbyflugverkehr
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Horvath,

besten Dank für Ihre Mitteilung. Für den Betrieb des Modellflugplatzes gibt es klare Regelungen, was die Betriebszeiten und die Lärmfrequenz anlangt. Hier einige wichtige Punkte kurz aufgezählt:
• Die Flugzeiten sind laut „Platzordnung“ des Vereines von 09.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 20.00 Uhr festgelegt.
• Bezüglich Lärm gibt es eine „Lautstärkeregelung“ (vereinsinterne Richtlinie) die unter anderem ausführt:
- Maximal 83 dB auf 7 Meter
- An Sonntagen dürfen nur 2 Modelle mit Verbrennungsmotoren gleichzeitig in der Luft sein,
- zudem ist das stationäre „Einlaufen“ von Verbrennungsmotoren sonntags nicht gestattet,
- ebenso dürfen an Sonntagen Funkflyer und Speedmodelle nicht fliegen,
- auch Tiefflüge sind sonntags nicht erlaubt,
- Weiters sind Flüge mit Verbrennungsmotoren, welche an Samstagen, Sonntagen oder Feiertagen stattfinden, zu dokumentieren.

Bei weiteren Fragen - auch was etwaige Übertretungen in diesen Bereichen anlangt - können Sie sich gerne an die Stadtpolizei Feldkirch unter Telefon 05522/304-1222 wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Mag. Martina Podgornik
Amt der Stadt Feldkirch
Öffentlichkeitsarbeit
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN