Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Feldkirch. Herzlich Willkommen
Liebe Feldkircherinnen und Feldkircher!

Sie möchten gerne aktiv dazu beitragen, dass Feldkirch lebenswert bleibt? Sie können gewisse Verbesserungen aber nicht persönlich bewerkstelligen? Dann nutzen Sie den praktischen
Online-Dienst „Schau auf Feldkirch“.
Über die Website oder mit der gleichnamigen App für Ihr Smartphone erreichen Ihre Hinweise und Anliegen direkt die Stadt Feldkirch. Egal ob Schäden, Mängel oder andere Ärgernisse – die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich umgehend um Ihr Anliegen bemühen. Wir freuen uns aber auch über ein Lob.

Mir liegt Feldkirch am Herzen. Wenn das auch auf Sie zutrifft, dann unterstützen Sie uns: Schauen wir gemeinsam auf Feldkirch!

Mag. Wilfried Berchtold
Bürgermeister


P.S. Wir ersuchen um Verständnis, dass anonymisierte Meldungen gelöscht werden.
Zurück zur Startseite

Energieeffizient

Verfasst von Michael Partsch
Meldungsnummer 186/2017
Erstellt am 25.10.2017 um 17:27 Uhr
Kategorie Verkehrssicherheit
Standort Mühletorplatz 5
6800
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 30.10.2017
Dauer 4 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Schön, dass Feldkirch die energieeffizienteste Stadt Österreichs ist. Schade, dass man für Elektrofahrzeuge an Ladestationen Parkgebühren betahlen muss. Hier sollte man sich mal andere Städte zum Vorbild machen.
KOMMENTARE
Armin Nachbaur
Armin Nachbaur
Kommentar erstellt am: 30.10.2017 um 14:22 Uhr
Titel: AW: Energieeffizient
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Partsch,

die von Ihnen angesprochene E-Ladestation wurde auf der öffentlichen Verkehrsfläche „Mühletorplatz“, Höhe Städt. E-Werk, eingerichtet und liegt somit in der gebührenpflichtigen Zone. Die Einhebung der vorgeschriebenen Parkabgabe soll davon abhalten, dass der Parkplatz von Dauerparkern (über den tatsächlichen Ladevorgang hinaus) belegt wird und somit für andere E-KFZ blockiert ist. In der Praxis ist eine Kontrolle, ob ein Ladevorgang noch im Gange ober bereits abgeschlossen ist, nicht möglich. Die fortschreitende Zunahme an E-Fahrzeugen geht einher mit zunehmenden KFZ-Frequenzen an den Ladestationen. Umso mehr ist die Sicherstellung der ungehinderten Nutzung von Ladestationen auch in naher Zukunft von Bedeutung.

Derzeit betreiben lediglich die Städte Bludenz, Bregenz und Feldkirch E-Tankstellen in gebührenpflichtigen Zonen, wobei in Bregenz analog zur Regelung in Feldkirch, ebenfalls Abgabepflicht besteht.



Armin Nachbaur
Amt der Stadt Feldkirch
Städtische Sicherheitswache
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN