Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Feldkirch. Herzlich Willkommen
Liebe Feldkircherinnen und Feldkircher!

Sie möchten gerne aktiv dazu beitragen, dass Feldkirch lebenswert bleibt? Sie können gewisse Verbesserungen aber nicht persönlich bewerkstelligen? Dann nutzen Sie den praktischen
Online-Dienst „Schau auf Feldkirch“.
Über die Website oder mit der gleichnamigen App für Ihr Smartphone erreichen Ihre Hinweise und Anliegen direkt die Stadt Feldkirch. Egal ob Schäden, Mängel oder andere Ärgernisse – die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich umgehend um Ihr Anliegen bemühen. Wir freuen uns aber auch über ein Lob.

Mir liegt Feldkirch am Herzen. Wenn das auch auf Sie zutrifft, dann unterstützen Sie uns: Schauen wir gemeinsam auf Feldkirch!

Mag. Wilfried Berchtold
Bürgermeister


P.S. Wir ersuchen um Verständnis, dass anonymisierte Meldungen gelöscht werden.
Zurück zur Startseite

Unbeschrankter Bahnübergang

Verfasst von Arne Heinrich
Meldungsnummer 42/2015
Erstellt am 22.03.2015 um 16:43 Uhr
Kategorie Verkehrssicherheit
Standort Käferriedweg
6800 Feldkirch
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 24.03.2015
Dauer 1 Tag
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Der Bahnübergang in Tisis (Käferriedweg/Riedweg) wird täglich von Familien mit Kindern benutzt. Leider ist keine Beschrankung vorhanden, so dass hier eine Gefahrenquelle vorliegt, die beseitigt werden sollte. Gerade heute sind 3 Kinder fast von einem Zug erfasst worden.
KOMMENTARE
Stefan  Duelli
Stefan Duelli
Kommentar erstellt am: 23.03.2015 um 17:20 Uhr
Titel: AW: Unbeschrankter Bahnübergang
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Hr. Heinrich!

Besten Dank für Ihren Hinweis. Lt. Abklärungen mit den ÖBB ist für die Eisenbahnkreuzung Riedweg in Tisis derzeit ein ausreichender Sichtraum gegeben. Trotzdem ist im Zuge des Projektes S-Bahn FL.A.CH., welches sich derzeit im UVP-Verfahren befindet, aufgrund des teilweisen zweigleisigen Ausbaus eine technische Sicherung der Eisenbahnkreuzung mit einer Lichtzeichenanlage vorgesehen. Seitens der Stadt Feldkirch wurde im Rahmen des UVP-Verfahrens zudem die Berücksichtigung einer Schrankenanlage vorgeschlagen.

Wir haben Ihre Anregung jedenfalls an die Zuständigen der ÖBB weitergeleitet, welche intern nochmals die Notwendigkeit einer vorgezogenen Sicherung prüfen werden.

Mit freundlichen Grüßen
DI Stefan Duelli
Abt. Stadtplanung
Amt der Stadt Feldkirch
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN