Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Feldkirch. Herzlich Willkommen
Liebe Feldkircherinnen und Feldkircher!

Sie möchten gerne aktiv dazu beitragen, dass Feldkirch lebenswert bleibt? Sie können gewisse Verbesserungen aber nicht persönlich bewerkstelligen? Dann nutzen Sie den praktischen
Online-Dienst „Schau auf Feldkirch“.
Über die Website oder mit der gleichnamigen App für Ihr Smartphone erreichen Ihre Hinweise und Anliegen direkt die Stadt Feldkirch. Egal ob Schäden, Mängel oder andere Ärgernisse – die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich umgehend um Ihr Anliegen bemühen. Wir freuen uns aber auch über ein Lob.

Mir liegt Feldkirch am Herzen. Wenn das auch auf Sie zutrifft, dann unterstützen Sie uns: Schauen wir gemeinsam auf Feldkirch!

Mag. Wilfried Berchtold
Bürgermeister


P.S. Wir ersuchen um Verständnis, dass anonymisierte Meldungen gelöscht werden.
Zurück zur Startseite

sichere Zebrastreifen

Verfasst von Eva-Maria Seiler
Meldungsnummer 47/2015
Erstellt am 28.03.2015 um 19:59 Uhr
Kategorie Verkehrssicherheit
Standort Runastraße 9
6800
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 31.03.2015
Dauer 2 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Ich sehe diese leuchtenden Verkehrstafeln an einigen Zebrastreifen und finde sie viel besser, als die normalen Tafeln. Deutlich früher sichtbar, sie fallen besser auf!

Könnte man diese Schilder auch in Gisingen beim Kindergarten und bei der Schule anbringen?

Gruß Eva Seiler


KOMMENTARE
Armin Nachbaur
Armin Nachbaur
Kommentar erstellt am: 31.03.2015 um 17:39 Uhr
Titel: AW: sichere Zebrastreifen
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Seiler!

Danke für Ihren Hinweis. Die Kennzeichnung eines Schutzweges durch Verkehrszeichen mit fluoreszierendem
Hintergrund haben auf Freilandstraßen mit entsprechend hohem Geschwindigkeitsniveau (50 km/h
oder mehr) sowie auf unübersichtlichen Straßenstellen ihre Berechtigung. Im Bereich einer 30iger Zone sind
bei Einhaltung der vorgeschriebenen Geschwindigkeit die ebenfalls aus stark rückstrahlendem Material gefertigten
Hinweiszeichen rechtzeitig erkenn- und wahrnehmbar.

Mit freundlichen Grüßen

Armin Nachbaur
Amt der Stadt Feldkirch
Städtische Sicherheitswache
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN